German

Suche

St. Gallen

Adresse: Markt 35, A-8933 St. Gallen, Tel.: +43 (0) 3632 209 0

Email: gde[at]st-gallen.gv.at

Spamschutz: Bitte [at] durch @ händisch ersetzen

Internet: www.st-gallen.istsuper.com

Fläche: 129,79 Quadratkilometer

Einwohner: 1.897 Personen

Wirtschaft/Leitbetriebe: Nahversorgungszentrum, Wirtschaftszentrum der Region (Firmen wie Alpine-Maykestag GmbH, Dirninger GmbH, Greiner Assistec oder Steinrieser Gesellschaft mbH) sowie Tourismus und Gastronomie mit beispielsweise Bioreiterhof Laussabauer, Leitner Almstubn, Schloss Kassegg, Veitlbauer oder Xeis Alpenlachs GmbH. Auch die Verwaltung des Naturparkes ist hier angesiedelt. 

Geschichte:

Ortsteil St. Gallen:

Vor 850 Jahren gab das Kloster zu Admont den Auftrag Land zu roden und urbar zu machen, und gründete somit den Markt St. Gallen. Jahrhunderte hindurch war das Eisenwesen bestimmend für die Wirtschaft des gesamten Raumes. In St. Gallen stand die benötigte Wasserkraft zur Verfügung um das Eisen, das von Eisenerz kam, verarbeiten zu können. Im 19. Jahrhundert kam das Ende der Eisenwirtschaft in St. Gallen. Seither ist die Marktgemeinde ein regionales Wirtschaftszentrum, aber auch mit dem Tourismus wurde ein weiteres Standbein aufgebaut.

Ortsteil Weißenbach/Enns:

Das genaue Gründungsdatum des Ortes Weißenbach an der Enns ist nicht bekannt, wohl aber sind erste Nennungen aus dem 12. Jahrhundert nachweisbar. Am 9.1.1277 gab König Rudolf I. die Erlaubnis zum Bau einer Brücke über die Enns, die ziemlich genau an der gleichen Stelle, wo sich die heutige Ennsbrücke befindet, gebaut wurde. Auch Weißenbach profitierte von der Eisenindustrie mit den Hammerwerken, und der damit verbundenen Flößerei ennsabwärts.

Geographie:

St.Gallen liegt auf einer breiten Hochfläche, umgeben von Wäldern und Wiesen sowie den Gesäusebergen im Westen und dem Ausläufern des Reichraminger Hintergebirges im Norden. Weithin sichtbar als markanter Punkt thront die Burg Gallenstein über den Ort.  In Weißenbach ist die Flusslandschaft der Enns ein weiterer prägenter Bestandteil des Landschaftsbildes.

Was mach die Naturparkgemeinde so besonders?

Das Festival Sankt Gallen lockt als Kulturhöhepunkt jedes Jahr Besucher im Spätsommer in den Ort. Daneben kommen Sportbegeistertete nicht zu kurz, da Mountainbikestrecken sowie gemütliche, aber auch alpine Wanderwege sich rund um den Ortskern befinden. Beliebt bei Kindern ist der Wassererlebnispark St. Gallen. Sporteinrichtungen wie Tennisplätze, Freibad, Fußballplatz und im Winter Eisstockbahnen und ein Schilift sind vorhanden.


top