Wasserlochklamm Palfau – Wasserfälle und blühende Felsrasen

Von der Wasserlochschenke führt der Weg mit einer Hängebrücke über die Salza. Weiter geht es über zahlreiche Leitern und Stege bis knapp unters Wasserloch – dabei überwinden wir 300 Höhenmeter.

Dabei gilt es Wasserfälle zu bestaunen und Felswände zu beachten. Hier gedeihen in aller Ruhe zarte Schönheiten: Dazu zählen das weißblütige Kalkfels-Fingerkraut und der Schwarzbraun-Streifenfarn. An einem Sommertag ist das Zirpen von Alpen-Strauchschnecke und Zwitscher-Heuschrecke nicht zu überhören. Und manchmal zieht über uns allen der Steinadler seine Kreise.

Informationen zu Eintrittspreisen und Öffnungszeiten finden Sie unter:

wasserloch.at/de/klammwanderung.html

Weitere Naturjuwele der Steirischen Eisenwurzen