deen
Sommererlebnistage 2022

Gemeindeübergreifendes Sommerprogramm in den Natur- und Geoparkgemeinden Altenmarkt, Landl, St. Gallen und Wildalpen

Kids

Die Sommererlebnisttage im Detail

  • Die Sommererlebnistage Steirische Eisenwurzen finden von 11. bis 29. Juli 2022 von 9:00 -15:00 Uhr für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 15 Jahre statt.
  • Es gibt verschiedene Programmtage abwechselnd von 6-10 Jahren und 11-15 Jahren.
  • Damit ein Erlebnistag tatsächlich umgesetzt werden kann, bedarf es einer Mindestteilnehmerzahl von 5 Kindern / Jugendlichen.
  • Der Unkostenbeitrag beträgt 10,00 € pro Kind und Tag. Ein Monatspass kann um 99,00 € erworben werden. Anfragen zum Monatspass direkt unter: naturpark@eisenwurzen.com
  • Der Transfer, das Programm mit Betreuung der Kinder / Jugendlichen sowie die Verpflegung am jeweiligen Erlebnistag sind in diesem Unkostenbeitrag enthalten.
  • Hin-  und Rücktransport zu den Veranstaltungen:
    Nach der erfolgreichen Onlineanmeldung gibt es für Eltern und Kinder genaue Informationen zur An- sowie Abreise des jeweiligen Erlebnistages. Diese Informationen werden spätestens 3 Tage vorher bekannt gegeben. Für den reibungslosen Transport sorgen auch heuer wieder regionale Taxiunternehmen.
Jetzt anmelden!

Anmeldungen für die jeweiligen Programmpunkte bis 3 Tage im Voraus möglich!

Schritt 1 von 5
Kontaktdaten Erziehungsberechtigte/r:

Gemeindeamt, Kirche etc. (Details zum Transfer werden heuer nach Anmeldung früh genug übermittelt.)

Ein heikles aber auch Wichtiges Thema sind Einschränkungen der Kinder in jeglicher Form. Darum bitten wir Sie uns diese im Vorfeld mitzuteilen, sei es Allergien, Esseneinschränkung, körperliche Einschränkung etc. Bitte beachten Sie falls Kinder Medikamente einnehmen müssen, wir dabei nicht helfen bzw. Medikamente nicht verabreichen dürfen!



Anmeldung erbeten

Ein heikles aber auch Wichtiges Thema sind Einschränkungen der Kinder in jeglicher Form. Darum bitten wir Sie uns diese im Vorfeld mitzuteilen, sei es Allergien, Esseneinschränkung, körperliche Einschränkung etc. Bitte beachten Sie falls Kinder Medikamente einnehmen müssen, wir dabei nicht helfen bzw. Medikamente nicht verabreichen dürfen!



Anmeldung erbeten

Ein heikles aber auch Wichtiges Thema sind Einschränkungen der Kinder in jeglicher Form. Darum bitten wir Sie uns diese im Vorfeld mitzuteilen, sei es Allergien, Esseneinschränkung, körperliche Einschränkung etc. Bitte beachten Sie falls Kinder Medikamente einnehmen müssen, wir dabei nicht helfen bzw. Medikamente nicht verabreichen dürfen!



Anmeldung erbeten

Die Kinder benötigen für die Erlebnistage: Wanderschuhe, evtl.  Regenjacke, evtl. Kleidung zum Wechseln, Kopfbedeckung, evtl. Badekleidung mit Handtuch und Sonnencreme. Wichtig sind ein Getränk und eine kleine Jause da wir nicht immer pünktlich um 12:00 Mittagessen werden. Die Veranstaltungen finden meist bei jeder Witterung statt. Auch bei Regen machen wir eine kleine Wanderung, deswegen sind Regenjacke und festes Schuhwerk ein „MUSS“ für die Teilnahme.

Kann ihr Kind nicht teilnehmen, informieren Sie uns bitte rechtzeitig!

Diese Tage dienen dazu, den Kindern den Natur- und Geopark näher zu bringen und gleichzeitig die Partner des Naturparkes etwas besser kennenzulernen. Die Sommererlebnistage sind für Kinder gedacht, wir würden Sie darum bitten, die Kinder nur zum abgemachten Treffpunkt zu bringen und dementsprechend wieder abzuholen. Sollten Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen unter der Rufnummer 03632/7714 gerne zu Verfügung.

Bitte die aktuell geltenden COVID 19 Maßnahmen und Maskenpflichtregelungen beachten.

die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert zu haben und Stimme zu, dass Bilder von dieser Veranstaltung zu Marketingzwecken veröffentlicht werden können!


Im Wassererlebnispark wird das Thema „Wasser“ gespielt!

Wasser ist die Grundlage allen Lebens, da macht es erst richtig Spass, wenn man das Wasser spüren und spielerisch erleben kann. Unterstützt werden wir vom Roten Kreuz, dass uns bei wichtigen Fragen, wie zum Beispiel „Was mache ich bei einem Bienenstich oder kleinen und größeren Verletzungen?“, unterstützt.

Stein, steiniger, Bergrettung

Wir verbinden den Stein- und Bergreichtum der Region mit alpinen Naturgefahren. Hier zeigt euch die Bergrettung was es heißt im Gebirge unterwegs zu sein und auf was man Acht geben sollte.

Guten Tag Herr Specht!

Abenteuer Wald mit der Forstverwaltung Quellenschutz der Stadt Wien beim Museum HochQuellenWasser Wildalpen. Alles rund um Wasser und Wald gibt es im Museum zu entdecken. Man glaubt es kaum, aber von dort geht Quellwasser nach Wien. Tauche ein in die Vielfalt des Waldes und genieße die Natur bei einer gemütlichen Jause.

Auf den Spuren der Flößer

Das Leben der Flößer: Wie haben die Flößer früher gearbeitet? Wie wurde Holz transportiert? All diese Fragen werden im Österreichischen Forstmuseum Silvanum in Großreifling beantwortet. Erlebnisführung, Kochen und Jause im Clementiduck.

Klimawandel-Erlebnistag

Wer bin ich? Er kühlt uns im Sommer, er schützt uns im Winter, er reguliert den Wasserhaushalt, nimmt CO2 auf und wandelt diesen in Sauerstoff um. Er liefert uns den Rohstoff zum Heizen und Bauen. Jetzt hast du es sicher bereits erraten – es ist der Wald. Beim Klimawandel-Erlebnistag erkunden wir mittels kurzweiligen Spielen und spannenden Experimenten das Zusammenspiel zwischen Wald und Klima.

Eine Schatzkarte von der Burg Gallenstein wurde gefunden.

Wir erleben den Alltag als Ritter und Burgfräulein - natürlich mit Kostümen inklusive. Nach den ersten spannenden Burggeschichten geht es in die verborgenen Winkel der Burgruine auf Entdeckungsreise und Schatzsuche. Die NaturvermittlerInnen erzählen abenteuerliches über die Natur, Geologie und Geschichte der Burg.

Pilgerreise zum Nachbarn: Stift Admont

Das aufregende Mittelalter entdecken: Das Sommerprogramm des Stiftsmuseums Admont versetzt Kinder zurück ins Mittelalter. Neuer Blick auf eine alte Zeit: Im Mittelalter denken die meisten an wagemutige Haudegen, die sich in ihrer schillernden Rüstung wirklich jeder Gefahr stellen. Das ist aber nicht alles, was diese aufregende Zeit zu bieten hat.

Nationalpark Gesäuse Safari in Hieflau

Auf spielerische Weise wird die Zeit zurückgedreht: die Kinder bekommen einen „Forschungsauftrag“ einer wissenschaftlichen Gesellschaft und versuchen, einige verborgene Geheimnisse des Gesäuses zu lüften. Nun gilt es, entsprechende Aufgaben und „Forschungsziele“ im Bereich der Landvermessung, Kartografie, Geologie, Botanik oder Zoologie festzulegen und sich gemeinsam auf eine breit angelegte Forschungsreise beim Köhlerzentrum Hieflau zu begeben!

Abenteuer Erdgeschichte am Raftingboot

Die Salza zählt zu den schönsten Gebirgsflüssen der Alpen. Bei der GeoRafting-Tour befahren wir das Kernstück der Salza inkl. dem „Steirischen Grand Canyon“, die Palfauer Konglomeratschlucht. Gleichzeitig gibt es noch Wissenswertes rund um Steine, Wasser und Natur.

Was geschah vor Millionen von Jahren?

Antworten darauf findet man im GeoZentrum in Gams bei Hieflau. Wir erkunden entlang des GeoPfads die Nothklamm und bestaunen mit der Kraushöhle die größte Gipskristallhöhle im deutschsprachigem Raum. Was geschah vor Millionen von Jahren? Mit etwas Glück finden wir die Antworten in der geologischen Ausgrabungsstätte.

Gute Nacht am Ufer der Enns

Die Lungen mit frischer Luft füllen, den Geräuschen der Natur lauschen und an einem Ort campieren, an dem sich niemand sonst aufhält, das ist richtiges Abenteuer! Wir schlafen unter Planen oder bestenfalls unterm Sternenhimmel, machen ein Lagerfeuer und grillen. (Mit Übernachtung -> andere Programmzeiten!)

Wenn Fuchs und Henne sich Gute Nacht sagen

wachen Fledermaus und Co. auf. Sich behutsam im „mystischen“ Wald bewegen und den Stimmen der Nacht lauschen. Bei einem nächtlichen Streifzug im Dunkeln die Natur neu erleben und neues entdecken. Ohne Taschenlampe und Ähnlichem die Grenzen deines Körpers und Geistes erforschen und schauen, wie man sich an neue Gegebenheiten anpassen lernt.

Georg Fischer

Wir besuchen einen heimischen Industriebetrieb, wo viele unserer Eltern arbeiten und bekommen einen Einblick in die Nachhaltigkeitsbemühungen. Wir dürfen auch einiges selbst ausprobieren und einen spannenden Tag verbringen.

Schauplatz Wildnis

Wir tauchen ein in unberührte Wälder und spannende Flüsse. Seit 2021 gibt es in Wildalpen ein Wildnisgebiet. Was das heißt und welche Abenteuer auf euch warten, erzählen euch die Ranger vor Ort. Entdecke Abenteuer am Fluss, seltene Pflanzen oder gar wilde Tiere? Einfach gemeinsam eintauchen in die unberührte Natur im steirischen Lassingtal.

Rml Logo Arbeitsversion V
Regionen c

Dieses Programm wird aus Mitteln des Steiermärkischen Landes- & Regionalentwicklungsgesetzes unterstützt.