Burg Gallenstein

Die Burg Gallenstein stammt aus dem 13. Jahrhundert und war bis Ende des 19. Jahrhunderts Fluchtburg und Verwaltungssitz des Stiftes Admont. Die danach völlig verfallene Ruine wurde vom Burgverein Gallenstein ab Mitte der 60er-Jahre mit großem ehrenamtlichen Engagement wieder aufgebaut und neu belebt.

Mittlerweile hat sich die Burg zu einem kulturellen und gesellschaftlichen Herzstück der gesamten Region entwickelt. Als beliebtes Ausflugsziel mit wunderschöner Aussicht in die Gesäuseberge und Austragungsort verschiedenster Veranstaltungen – unter anderem des jährlichen Festivals St. Gallen – zieht sie Gäste aus nah und fern an.

Geöffnet
bei entsprechender Witterung vom Frühjahr bis Herbst begehbar

Kontakt & weitere Informationen
A-8933 St. Gallen, Markt 35
Tel.: +43 (0) 3632 7714
naturpark@eisenwurzen.at

Mehr Ausflugsziele und Kultur: