German

Suche


Wild und sanft

Herzlich willkommen in der Wildwasserregion Steirische Eisenwurzen!

      UNESCO Global Geopark und Mitglied im europäischen Geoparknetzwerk

Eine Oase der Erfrischung, fühlen Sie sich wohl und besuchen Sie ein wildes Reich der Natur. Entdecken Sie die Welt der Eisenwurzen, deren Kultur und deren Kulinarik.
Der Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen erstreckt sich über die Gemeinden  Altenmarkt ,  Landl, St.Gallen  und Wildalpen . Unser Büro befindet sich in der Marktgemeinde St.Gallen und steht Ihnen für Auskünfte gerne zur Verfügung.  Spezialitätenpartner und Naturparkpartner begleiten Sie gerne bei Ihrer Reise durch eine wilde und zugleich auch sanfte Region!

Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen im neuen Gewand

Nachdem der Naturpark Steirische Eisenwurzen im Jahr 2016 sein 20-jähriges Bestehen gefeiert hat, wirft sich dieser mit dem Jahresbeginn 2017 in ein neues Outfit. Somit konnte zum Jubiläum ein neues ansprechenderes Logo als auch ein Anwendungsdesign erarbeitet werden.

Im Logo selbst kommen die Besonderheiten der Naturparkregion nun sehr gut zur Geltung: Die zwei Bäume in Grün deuten die ausgedehnten und vielfach buchendominierten Waldgebiete sowie die von Streuobstwiesen geprägte Kulturlandschaft an. In der Steirischen Eisenwurzen formten und beherrschen heute noch zwei Flüsse das Landschaftsbild: Enns und Salza. Das wilde Wasser sowie diese beiden Hauptflüsse werden durch die beiden Wellen symbolisiert. Ebenso in mehrfacher Form taucht in der Region die Geologie auf. Zum einen zeugen die reichen Fossilienfunde von längst vergangenem Leben, zum anderen ist es die geschichtsträchtige Eisenverarbeitung rund um den Erzberg, deren Spuren nach wie vor in der Landschaft abzulesen sind. Diese Mehrdeutigkeit der Geologie spiegelt sich im eisenfarbenen Ammoniten wieder. Die Farbpalette Grün, Blau und Rostrot spiegelt sich nun im Logo sowie im Anwendungsdesign wieder. Das Logo und Prädikat „UNESCO Global Geopark“ ist eine zusätzliche Bereicherung und zeigt den geologischen und naturräumlichen Wert der Region. 


Neue Partner im Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen

Wir sind stehts bemüht unsere Philosophie nach außen zu tragen und Bewusstseinsbildung rund um Natur- und Landschaftsschutz in der Region zu stärken. Sehr wichtig für uns sind dabei unsere Partner, seien es Spezialitätenpartner, welche die Kulturlandschaft pflegen und regionale Produkte erzeugen, unsere Naturparkbeherberger, welche unseren Gästen die Region, die Natur und den Naturpark näher bringen oder unsere Naturpark-Wirte, welche regionale Produkte der Spezialitätenpartner verkochen und so köstliche Gerichte zaubern. All diese Partner sind eine große Stütze für den Naturpark und so wird dieses Netzwerk stätig ausgebaut. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an all unsere Partner für die sehr gute und unkomplizierte Zusammenarbeit. 

So freuen wir uns über 2 neue Partner:

Naturpark-Spezialitätenpartner Imkerei Schneiber

Naturpark-Wirt Hotel Bergkristall Wildalpen


Streuobst im Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen

"Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm - jedoch bleibt er einfach liegen"

Seit jeher waren Streuobstbestände für das Überleben der ländlichen Bevölkerung, für die touristische Attraktivität des Gebietes und als Lebensraum für heimische Arten bedeutsam. In den vergangenen Jahren haben sich die Herausforderungen zum Schutz und zur Nutzung von Streuobstwiesen jedoch weiter verschärft und zu einem gefährdeten Element unserer Landschaft werden lassen. Mit dem diesem neuen geförderten Leader Projekt „Streuobst im Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen“ soll es gelingen, diese wertvolle Ressource der Region zu neuer Stärke zu verhelfen. Dieses Projekt wird vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, dem Land Steiermark und der Europäischen Union unterstützt.

Mehr Informationen über das aktuelle Projekte sowie unseren Streuobst-Sortengarten und Baumabgabegarten in Wildalpen finden Sie unter dem Kapitel "Streuobst im Natur- und Geopark"


Aufladung Biodiversität

Die Naturparke Steiermark legen in den Jahren 2016-2020 den Fokus ihrer Arbeit ganz zentral auf die Themen Naturschutz & Biodiversität. Dabei steht die Umsetzung der Ziele der Biodiversitätsstrategie Österreich 2020+ im Mittelpunkt. 

Erstmals sollen die Naturparke im Umsetzungsprojekt fachliche Unterstützung durch Biodiversitäts-ExpertInnen vor Ort erhalten. Mit der erstmaligen Ausstattung aller 7 steirischen Naturparke mit spezielle für das Thema Biodiversität verantwortlichen ExpertInnen soll eine entsprechende personelle und inhaltliche Aufladung einerhergehen. Unsere Biodiversitätsexpertin DI Eva Maria Vorwagner unterstützt unseren Natur- und Geopark seit August 2016. Vielfältige Bereiche des Naturparks wie zum Beispiel die Naturpark-Partner, Naturpark-Schulen oder Natur(park)juwele werden von ihr fachlich unterstützt.

Mehr Informationen: www.naturparke-steiermark.at


Natur- und GeoparkführerInnen gesucht

Besuchern die Natur- und Kulturlandschaft, Flora und Fauna, Geologie und Biodiversität näher bringen? Mit Kindern aus Nah und Fern spielerisch die Eisenwurzenregion entdecken? - Hättest du Interesse dein Wissen zu teilen? Wir sind auf der Suche nach "Natur- und Geoparkführern".

Mehr Informationen unter 03632 7714 oder a.matousch@eisenwurzen.com sowie im Naturparkbüro St.Gallen (Markt 35)


Aktuelles und Veranstaltungen finden Sie auch auf unserer Facebookseite:


top