German

Suche

Die Eiszeitlandschaft von Mooslandl

Startdatum: 03 Juni
Startzeit: 14:00
Endzeit: 18:00
Beschreibung: 

Die Ortszentren entlang der Enns liegen auf einer fast durchlaufenden ebenen Schotterfläche, die der Fluss in der Eiszeit abgelagert hat. Bei Mooslandl folgen über dieser Flussterrasse noch zwei weitere. Die Terrassen und Ablagerungen eines Sees geben Einblick in die Vorgänge am Rand der Gletscher und die Hebung der Alpen während und nach der Eiszeit.

Ziel: Das Erkennen geologischer Zusammenhänge bei der Landschaftsbildung anhand der Ablagerungen 

Inhalt: Bildung der eiszeitlichen Flussterrassen; Hebung des Gebirges und Einschneiden der Enns; Ursprung der Schotter; ehemaliger Steinbruch Ganser Grotte im Konglomerat der höchsten Terrasse; Geologischer Ausblick auf das Ennstal und die Gesäuseberge; gebänderter Ton eines Gletschersees; Als Gegensatz: Die Meeresablagerungen des Gamser Beckens; 

Treffpunkt: Parkplatz, Mooslandl, Natur- und Geopark Eisenwurzen

Preis: € 15,-

Eine Veranstaltung im Rahmen der europäischen Geoparksweek!



Anmeldung erbeten bis eine Woche vor der Veranstaltung!

Weiterführende Informationen:

http://www.naturparkakademie.at/programm.php?id=877

 

 


top